wedendorfer-voltigierverein
 
  Willkommen
  Aktuelles 2013
  Reitbeteiligung gesucht
  Gästebuch
  Der Verein
  Mannschaften
  Einzelvoltigierer
  Trainer
  Pferde
  Termine
  Ergebnisse
  Bilder
  Sponsoren
  Links
  Intern
  Kontakt
  Berichte
  Impressum
Der Verein



Die Geschichte des Voltigierens in Wedendorf beginnt 1999. In diesem Jahr bot Kerstin Boldt das Voltigieren als reines Freizeitangebot für die Kindern der Gemeinde Wedendorf an. Sie konnte  schon auf viele Jahre Erfahrungen im Voltigiersport zurückblicken, somit war ihr diese Aufgabe nicht neu. Anfangs erlernten ca. 8 Kinder auf Vinetta den Voltigiersport, ohne Wettkampfgedanken und nur in den warmen Monaten. Ein Jahr später wurde der Wedendorfer Sport- und Kulturverein gegründet – jetzt Voltigierverein Wedendorf. Es wurde Fußball, Volleyball und Gymnastik angeboten. Auch die Voltigierer schlossen sich dem Verein an. Im Jahr 2001 übernahm Manja Boldt die Voltigierabteilung und alles sollte anders werden. Es wurde jetzt das ganze Jahr über trainiert und 2002 wurde zu einem  unvergessliches Jahr für die Voltigierer aus Wedendorf. Die ersten Wettkämpfe wurde besucht, Es wurden die ersten Siege geholt und es kamen immer mehr Voltigierer dazu. Was damals mit nur einer Gruppe in der untersten Leistungsstufe begann, ist heute zu einem der größten Voltigiervereine in Mecklenburg – Vorpommern gewachsen. Zurzeit erlernen über 25 Kinder, Jugendliche und Erwachsene im Alter zwischen 4 und 22 Jahren auf fünf Pferden den Voltigiersport. Es gibt momentan  4 Mannschaften  und auch 3 Einzelvoltigierer gehören dazu. Im Sommer wird auf unserem Platz in Wedendorf trainiert, der uns damals von der Gemeinde gekauft wurde. Im Winter geht es in die Turnhalle, in den Gemeinderaum oder in die 12 Kilometer entfernte Reithalle nach Gadebusch. Neben vielen Kreismeistertiteln, konnten wir auch schon dreimal den Landesmeistertitel im Gruppenvoltigieren in den Verein holen, nahmen an zahlreichen Norddeutschen Meisterschaften teil und kamen ins Finale des M-Team-Cups. Wir freuen uns auf die Zukunft und sind gespannt, was sie für uns bereit hält.